Bergrestaurant Surses

Berghuus Radons

img_4kq_gcbgfedf
img_4kq_gcbgfehe

12 Bilder anzeigen

img_4kq_gcbgfedg

Stiller Luxus auf 2’000 Metern

 

Beschreibung

Ein historisches Haus in der wilden unberührten Bergwelt von Graubünden mit luxuriösem Flair.

Zwölf stilvolle Zimmer

Hochwertiger Altholzausbau, himmlische Betten und Blick auf das Bündner Bergpanorama.

Internationaler Küchenchef

Ihr Gastgeber Fadri Arpagaus kombiniert traditionelle Berghuus-Klassiker mit feinen Rezepten aus drei Kontinenten.

Wow-Momente Unberührte Bergwelt, Sternschnuppen-Nächte, gute Gespräche vor dem Kamin: Alles, für den perfekten Tag.

Eine luxuriöse Herberge am Fusse des Piz Forbesch

Zwischen 900 Berggipfeln, 600 Seen und 150 Tälern der Bündner Alpen liegt das historische Maiensässdörfchen Radons. Etwas oberhalb: sein geschichtsträchtiges Berghuus – 2020 liebevoll restauriert und zu neuem Leben und unverwechselbarem Charme erweckt. Die Geschichte des Hauses reicht über 80 Jahre zurück. Der heutige Gastgeber, Fadri Arpagaus, führt und bekocht in seinem Berghuus selbst und hat ein intimes, romantisches Domizil mit Blick auf weitläufige Täler und ein grossartiges Gipfelpanorama geschaffen. Wer unaufgeregten Luxus und den Zauber einzigartiger Naturspektakel schätzt, ist im Berghuus Radons goldrichtig.

Grüezi, Allegra, Buongiorno!

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem PostAuto von Chur nach Savognin oder mit der Rhätischen Bahn nach Tiefencastel und von dort mit dem PostAuto nach Savognin. Mit den Savognin Bergbahnen nach Tigignas oder nach Somtgant und dann zu Fuss weiter nach Radons.

Anfahrt

Ausfahrt Thusis Süd nehmen und weiter Richtung St. Moritz bis nach Savognin fahren. Im Sommer in Cunter abbiegen Richtung Riom/Parsonz/Tigignas und weiter nach Radons.

Parken

Bei den Savognin Bergbahnen oder im Sommer in Radons (Achtung: Zahlstelle in Parsonz).

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Savognin Bivio Albula AG .