Naturlehrpfad Albula

Pfad der Pioniere 10: Nachhaltige Lichtspiele

Junge Fichten

Beschreibung

Die vielen jungen Tännchen bei Posten 10 sind für einen Fichtenwald ungewöhnlich. Oft setzt sich ein Fichtenwald gleichförmig aus grossen, dicken Bäumen zusammen. Denn Fichten schiessen rasch in die Höhe und werden dick, wachsen dann aber kaum mehr. Neue Bäumchen können erst nachwachsen, wenn eine alte Fichte stirbt und wieder Licht auf den Boden gelangt. In einem Schutzwald birgt diese Gleichförmigkeit Risiken. Solche Wälder sind anfällig auf Stürme und auf Käferbefall. Forstleute versuchen der Gleichförmigkeit entgegenzuwirken, indem sie gezielt Bäume fällen, damit jüngere Pfl anzen nachwachsen können. Diese Bewirtschaftung (Gebirgsplenterung) schafft nicht nur einen wirksamen Schutzwald, sondern ist auch gut für die Holzproduktion.

 

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Verein Parc Ela.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.