Naturlehrpfad Albula

Veia digl Pader 02: La baselgia viglia da Lantsch

Veglia Baselgia S. Maria in Lantsch/Lenz

Beschreibung

La baselgia viglia da Lantsch

Baselgigna, semi d’art passo,

fegn cussign, sen fegn plimatsch puso,

sper ties meirs, schi grischs,

igls morts on pôss,

dad en plant e cant digl gôt ninos.

 

L’Alvra bragia se digl letg profond:

ma la pizza, ota sur digl mond,

canta, chinta d’en biia reveir!

An speranza egl en lev durmeir.

 

Scu chel monumaint è renuvo,

refluria, scu ruser digl pro,

gist usche reveivas te en de:

giovna speia, prui ties corp puspe.

 

P. Alexander Lozza

 

Die alte Kirche von Lenz/Lantsch 

Altes Kirchlein, Traum vergangener Zeiten,

feines Kleinod dort auf grüner Kissen ruhend!

An deinen grauen Mauern auch die Toten ruhen, gewiegt vom Klagen und vom Sang der Lärchen.

 

Unten aus dem tiefen Flussbett weint die Alvra,

doch die Berge über Feld und Weide

künden, leuchtend, selges Wiedersehn.

Mit der Hoffnung ist der Todesschlaf so sanft.

 

Wie das Kirchlein neu gestaltet wurde,

gleich dem Strauch, der wieder frisch erblüht,

so entstehst auch du mit deinem Leib

aus dem Gottesacker, neu und jung.

 

 Duri Lozza (Übersetzung) 

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Verein Parc Ela.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.