Inhalt

9. Juli 2021 – Alpaufzug des autarken Ferienhauses der Schweiz

QUADRIN autarc Innen
Das Ferienhaus mit der Technologie der Zukunft wird nächste Woche in der Nähe der Maiensäss-Siedlung «Monas» seinen künftigen Platz einnehmen, an einem atemberaubenden Ort auf einer Höhe von 1'781 m ü. M. mit Blick auf das Val Surses. Heute startet die Firma Uffer AG aus Savognin mit der Prüfung der autarken Funktionen des QUADRINs, bevor es dann für Gäste, welche ihren energetischen Fussabdruck erkunden möchten, zur Verfügung steht.

News 9.07.2021

Das ALPHAUS Val Surses ist mehr als eine heimelige Alphütte an einer traumhaften Lage. Einzigartig ist, dass das Ferienhaus komplett autark funktioniert. Konstruiert hat dieses «Ferienhaus der Zukunft» das Holzbauunternehmen Uffer aus Savognin, bekannt für ihr modulares Bausystem QUADRIN. Das ALPHAUS Val Surses ist der erste Prototyp eines autarken Quadrins. Das Modul peilt auf das Bewusstsein der Bewohner, welche unter der Berücksichtigung reduzierter Ressourcen auf die Probe gestellt werden. «Es geht darum, das Bewusstsein vom eigenen energetischen Fussabdruck zu realisieren und mit reduzierten Kapazitäten den Alltag zu bestreiten», sagte Enrico Uffer, Inhaber und Geschäftsleiter der UFFER AG an der heutigen Medienkonferenz in Savognin.

Alpaufzug des «QUADRIN autarc»
Der offizielle Alpaufzug musste aufgrund der starken Niederschläge von den vergangenen Tagen auf nächste Woche verschoben werden. Sobald das QUADRIN autarc platziert ist, steht es die gesamte Sommersaison über an diesem grandiosen Aussichtsort. In den nächsten Tagen werden letzte Tests der Firma Uffer durchgeführt. Weiter dekoriert die Crew des Hotels Arlos Savognin das Ferienhaus und stattet es mit Lounge, Feuerstelle, Geschirr und vielem mehr aus. So können Gäste ihr Barbecue auch draussen geniessen und abends gemütlich vor ihrem energiebewussten Maiensäss die einzigartige Atmosphäre erfahren.
Nicht nur «Monas» ist wunderschön. Das ganze Val Surses bietet intakte Natur, frische Bergluft, erstaunliche Weiten, romanische Kultur und nicht zuletzt ist es ein Tal der Pioniere. «Wir im Val Surses sind sehr stolz auf zwei Dinge: Unseren Pioniergeist und unsere Natur. Für uns als Tourismusdestination ist es darum klar, dass das erste «QUADRIN autarc» mitten in unserer atemberaubenden Natur stehen muss. Das ist die perfekte Kombination unserer Stärken», freut sich Tanja Amacher, Geschäftsführerin der Tourismus Savognin Bivio Albula AG.

Für Gäste buchbar
Nun wird dieses kleine, aber aussergewöhnliche Ferienhaus getestet. Gäste können ab dem 17. Juli darin schlafen, kochen, duschen, heizen und die imposante Aussicht von der Maiensäss-Siedlung Monas geniessen. Die Erfahrungen fliessen in die Weiterentwicklung des Projekts ein. Interessieren Sie sich für naturnahes und nachhaltiges Wohnen und verspüren Sie Abenteuerlust? Dann buchen Sie jetzt die nachhaltigsten und abenteuerlichsten Ferien, die Sie je gemacht haben unter ferien.savognin-valsurses.ch.

Technische Informationen zum QUADRIN autarc

Strom (Einheit 1 Tag / 24 Std.)
Der Strom wird über eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und an der Rückwand erzeugt. Die gewonnene Energie wird in einer installierten Batterie (Kapazität 10 kWh) gespeichert, um den täglichen Bedarf zu gewährleisten. Die maximale Stromproduktion pro Tag beträgt 5,5 kWh. Das QUADRIN braucht für den Betrieb im Stand-by-Modus bereits 2,5 bis 3 kWh. Der Rest des gewonnenen Stroms muss für den täglichen persönlichen Bedarf der Bewohner reichen. Das betrifft das Kochen, den Kühlschrank, die Beleuchtung und die Energie für die Ladegeräte der elektronischen Geräte wie Handy, Laptop oder andere Geräte.
Verhältnis-Beispiel: Für 1 kWh braucht ein normaler Bürger mit dem Fahrrad ca. 10 Stunden. Ein Profi-Rennvelofahrer erzeugt in ca. 3 ½ Std. 1 kWh!

Frischwasser / Trinkwasser
Die Gewinnung vom Wasser wird über natürliche Niederschläge in Form von Regen organisiert. Das Lagervolumen des Tanks beträgt 1'200 Liter. Die vorhandene Dachfläche beim QUADRIN autarc wird voraussichtlich nicht ausreichen, um genügend Regenwasser-Menge zu gewinnen! Fazit: Wasser ist ein kostbares Gut, was uns im Alltag oft viel zu wenig bewusst ist!
Verhältnis-Beispiel: Pro Person wird 30 Liter pro Tag gerechnet (WC, Dusche, Kochen, sanitäre Anlagen allgemein). Der Standard im normalen Wohnbereich wird mit 50 Liter pro Person gerechnet. Das QUADRIN autarc soll auch in diesem Bereich schonend mit der Ressource Wasser umgehen.

Wasserentsorgung / Schmutzwasser
Das Gesetz schreibt vor, dass Schmutzwasser aus Küche und den sanitären Anlagen fachgerecht entsorgt werden muss. Für das QUADRIN autarc wird eine kleine Kläranlage (1m x 1m x 2m) eingesetzt. Diese erfüllt sämtliche Prozesse, vergleichbar wie bei Grossanlangen, die von Gemeindebetreibern benutzt werden.
Das austretende, gesäuberte Wasser wird über ein Kontrollbecken geprüft, bevor es durch Absickern an die Natur übergeben wird. Feste Rückstände werden im Behälter gesammelt und bei jährlichen Unterhaltsarbeiten entleert.

Wärme / Warmwasser
Energie für Warmwasser und Raumwärme wird über ein Stückholzofen mit einem wassergeführten Registereinsatz gewonnen. Mit dem Einsatz des Ofens durch eine Feuerung wird nicht nur die Abstrahlwärme für die Raumtemperatur genutzt, sondern zeitlich auch Warmwasser für den Boiler und Speicher für den installierten Heizlüfter gespeichert. Durch die gespeicherte Energie kann der Heizbetrieb automatisch 24 Stunden reguliert werden.
Das bedeutet, dass lediglich gefeuert werden muss, wenn der Wärmespeicher die gewünschte Temperatur nicht mehr erreicht.

Link für Bilder Download

Alphaus buchen

Auskunft über das Val Surses
Tourismus Savognin Bivio Albula AG     
Luana Tscharner
Stv. Geschäftsführerin
CH-7460 Savognin
Tel. +41 81 659 16 03
l.tscharner@valsurses.ch
www.valsurses.ch  

Auskunft über das QUADRIN autarc
UFFER AG
Urs Hefti
Projektleitung / Energie / Digitalisierung
Veia Padnal 1
CH-7460 Savognin
Tel. +41 81 660 30 00
urs.hefti@uffer.swiss
www.uffer.swiss
www.quadrin.swiss