Savognin Bergbahnen: Saisonstart Samstag, 4. Dezember 2021

Weitere Informationen

Inhalt

Das Val Surses versteigert für einen Tag seine beiden Skigebiete Savognin und Bivio

Skifahren Savognin

Meistbietende können am 17. Dezember eines der beiden Skigebiete geniessen – mit Familie, Freunden, der Firma oder im Verein.

Natürlicher Bergwinter ganz persönlich: Savognin und Bivio, die beiden Skigebiete im Val Surses, starten mit einem besonderen Auftakt in die Wintersaison 2021/22 und versteigern ihre Skigebiete. Die Meistbietenden können einen Tag vollen Pistenspass ungestört geniessen – und in Bivio bis zu 200 Freunde mitbringen, in Savognin gar bis zu 500. Ein Teil des Erlöses geht an die Stiftung Scalottas.

Bivio/Savognin, 15. November 2021 – Die beiden Skigebiete im Val Surses, Savognin und Bivio, gehen an die Meistbietenden – zumindest für einen Tag. Am 17. Dezember 2021 können die beiden Skigebiete ersteigert werden. Je eine Gruppe von Wintersportbegeisterten können in Savognin und Bivio einen Tag lang die Pisten für sich haben. Gebote können ab dem 15. November 2021 bis zum 05. Dezember 2021 auf https://versteigerung.valsurses.ch abgegeben werden.

Natur und Bergerlebnis inklusive
Natürliche und juristische Personen, die mit Freunden, Familie, Firma oder Verein einen Tag lang die Pisten des Val Surses geniessen möchten, können mitbieten. Die intakte Natur, die wunderschönen Berge, die malerischen Dörfer – das alles ist im Val Surses inklusive. Die beiden Skigebiete wollen mit der Versteigerung zeigen, dass bei ihnen jeder Gast die Möglichkeit hat, in eine ganz persönliche Winterwelt einzutauchen – denn auch an normalen Tagen herrscht in beiden Gebieten weniger Dichtestress als in anderen Skigebieten. Das heisst, mehr freie Fahrt, mehr Piste, mehr Winterspass.

Teil des Erlöses geht an die Stiftung Scalottas
Mit dem Erlös aus der Versteigerung werden die laufenden Kosten gedeckt. Unabhängig von der Höhe der Auktionspreise kommen 10% der Erlöse der Stiftung Scalottas in Scharans GR zugute, welche sich für Kinder und Erwachsene mit Behinderung einsetzt. Die Tourismus Savognin Bivio Albula AG pflegt seit Jahren eine gute und enge Beziehung zur Stiftung Scalottas.

Restaurants und Services
Das Skigebiet Bivio eignet sich für eine Gruppe von maximal 200 Personen. Das Bergrestaurant Camon bei der Mittelstation Bivio sowie die Restaurants in der Nähe der Talstation sind geöffnet. Das Skigebiet Savognin eignet sich für eine Gruppe bis zu 500 Personen. Das Bergrestaurant Tigignas ist am 17. Dezember ebenfalls geöffnet. Das «Good Time Bivio» gewährt an diesem Tag 20%, das «Cube Active operated by Mountain Base» in Savognin 15% Rabatt auf Mietmaterial. Darüber hinaus kann auch bei «Wasescha Sport» in Savognin und «Bananas Sport» in Savognin Material gemietet werden.

Weitere Auskünfte

  • Tanja Amacher, Tourismus Savognin Bivio Albula AG, 081 659 16 16
  • Luana Tscharner, Tourismus Savognin Bivio Albula AG, 081 659 16 16

AGB
Sollte der Skitag witterungsbedingt oder aus technischen Gründen nicht stattfinden können, bieten die Bergbahnen dem Meistbietenden einen Ersatztermin an. Kann das Skigebiet aus Gründen, für welche die Meistbietenden selbst verantwortlich sind, nicht genutzt werden, besteht kein Rückerstattungsanspruch.

Corona-Virus
Es gelten die jeweils gültigen Massnahmen des Bundesrats zur Bekämpfung des Corona-Virus. Die Teilnehmenden verpflichten sich jederzeit zur Einhaltung der entsprechenden Massnahmen und Regeln.

Bivio Dorf
©Mattias Nutt