Kirche Surses

Barockkirche St. Martin/Son Martegn, Savognin

img_4kq_bghhfffi
img_4kq_cgaghhii
Die heutige Kirche wurde 1677 geweiht. Sie ist der dritte Sakralbau an dieser Stelle und dominiert das Dorfbild. Sie birgt das bedeutendste barocke Fresko vor dem 18. Jahrhundert der Schweiz.

Beschreibung

Im festlichen Innenraum in Kreuzform dominiert eine monumentale Kuppelmalerei, 1681 vom Mailänder Carlo Nuvolone und dessen Bruder Antonio erschaffen. Sie stellt das Jenseits als himmlisches Jerusalem, als Symbol des Paradieses dar. Die Darstellung in sieben konzentrischen Kreisen, welche die Ränge des Himmels darstellen, schafft die Illusion einer hoch aufsteigenden Kuppel. Von gleicher Hand stammen die Wandgemälde in Stuckrahmen über den ursprünglichen Seitenaltären.

Öffnungszeiten

Tagsüber geöffnet

Wegbeschreibung

Anfahrt

Savognin, posta

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Verein Parc Ela.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.