Oberhalb von 2'400m ü.M. ist mit viel Schnee zu rechnen. Die Wanderwege in dieser Höhenlage sind nicht begehbar.

Zu den Webcams

Historische Stätte Surses

Tgamon Tocfs − Historische Heuhütten im Parc Ela

img_385_y2w_esrqahu
img_385_y2w_bqviisg
Die ursprünglich zur Lagerung von Bergheu genutzten Tgamons stehen heute meist leer. Als Zeugen der Landwirtschaft und als Landschaftselemente wird ein Teil davon im Parc Ela erhalten. Besichtigen Sie das instand gestellte Tgamon in Tocfs/Alp Foppa.

Beschreibung

Alpgebiete, die sich als Wiese eignen, wurden nicht einfach als Weidegebiete genutzt, sondern jedes zweite oder dritte Jahr gemäht. Rund um den Piz Toissa wurde dieses Bergheu früher in «Tgamons» genannten Heuhütten zwischengelagert und erst in den arbeitsarmen Wintermonaten auf Blachen oder Schlitten ins Tal gebracht.
Das Tgamon in Tocfs auf der Alp Foppa ist im August 2023 wieder instand gestellt worden. Die baulichen Massnahmen wurden in Handarbeit und mit Holz aus der Region durch einen Schreinerausgeführt. Finanziell unterstützt wurde die Massnahmen vom Amt für Natur und Umwelt Graubünden. Besuchen Sie auf einer Wanderung dieses historische Kulturelement als Zeugen von traditioneller Landwirtschaft und altem Handwerk. Anreisen können Sie im Sommer bequem mit dem Bike- und Wanderbus ab Savognin bis Cre digl Lai. Wenn Sie ihre Wanderung über Ziteil, den höchstgelegenen Wallfahrtsort der Schweiz, bis Salouf Munter weiterführen, erblicken Sie auf den Wiesen unterhalb des Maiensäss-Dorfes ein weiteres Tgamon, das im Oktober 2022 baulich unterhalten werden.

Kontakt

Tgamon Tocfs − Historische Heuhütten im Parc Ela

Stradung 11, Im Bahnhof, 7450 Tiefencastel

Verantwortlich für diesen Inhalt Parc Ela.