Aufzeichnung der Informationsveranstaltung Partenza Sommer 2021 vom Montag, 7. Juni 2021.

Weiter zur Aufzeichnung

Fuorcla Grevasalvas 2688 m ü.M.

Leicht
8.9 km
3:30 h
496 Hm
910 Hm
img_4kq_bcabfagd
img_4kq_icdiihf_574vy1u
Dieser Gipfel erhebt sich direkt nördlich über dem Lägh dal Lunghin. Von dieser Seite aus präsentiert er sich als abweisende Felsbastion. Seine sanft abfallende Ostflanke aber bietet dem Skitouristen ein ideales Gelände. Im Frühjahr besonders lohnende Tour.
Technik 2/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  2662 m
Tiefster Punkt  1814 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Julier Hospiz (2284 m ü.M.)
Ziel Plaun da Lej (1933 m ü.M.)
Koordinaten 46.469988, 9.717301

Beschreibung

Von Bivio:
Von Bivio mit dem Skilift bis Mot Scalotta. Wunderschöne Abfahrt bis Plang Champfèr, danach Aufstieg Richtung Pass Lunghin, Abfahrt Richtung Plaun Grand und Aufstieg Piz Grevasalvas mit anschliessender schöner Abfahrt durchs schöne Cavrecciatal Richtung Bivio. 4 Std.

Von La Veduta (Julier Hospiz):
Langer Aufstieg mit viel Flachanteil und je nach Routenwahl 2 - 3 Gegensteigungen, deshalb als Abfahrt nicht geeignet.
Von La Veduta (2237.9 m) auf P. R 480 zur Fuorcla Grevasalvas (2688 m). Hier beginnt die lange Traverse über die grosse Terrasse, im S des Piz Materdell und Piz d'Emmat Dadaint. Man fährt vorteilhaft nach SW bis in die Seemulde P. 2503 ab. Hier Wiederaufstieg oberhalb des Lei Nair bis in die Mulde am S-Fuss der Felsen der Motta Radonda. Über einen Rücken hoch und unterhalb P. 2806 nach SW zum Gipfel. 4.5 Std.

Von Plaun da Lej:
Von Plaun da Lej (1799 m) über Grevasalvas bis Plaun Grand (P. 2325). Der Lej Nair (2456 m) kann direkt über eine Steilstufe oder über eine nach rechts ausführende Rampe überwunden werden. Nun nach W etwas rechts ausholend über die breite E-Flanke des Piz Grevasalvas zum Gipfel.

Abfahrt: der Aufstiegsroute entlang

Geheimtipp

Nach der Tour Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants in Bivio.

 

NEU: Schneetourenbus:

Sicherheitshinweis

Skitouren – Aufstiege und Abfahrten – werden meistens abseits der markierten Pisten unternommen. Weder die Autoren der Beschreibung der Touren noch die für diese Kommunikation verantwortlichen Stellen lehnen bei Gefahren jede Verantwortung ab.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle hier beschriebenen Skitouren auf eigene Gefahr unternommen werden.

Bitte beachten Sie das aktuelle Lawinenbulletin

Wegbeschreibung

Bivio - Mot Scalotta - Plang Chamfèr - Pass Lunghin - Piz Grevasalvas

Nur bei Firnverhältnissen machbar!

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Savognin Bivio Albula AG .

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.