Piz Curvér 2972 m ü.M.

Mittel
13.3 km
6:00 h
881 Hm
2288 Hm
img_4kq_ceicdjhb
img_4kq_bcaejjde_574vy1u

Die Tour beginnt von der Bergstation Martegnas hinunter zur Alp Foppa und hoch zum Berg. Oder von Munter aus über Ziteil zum Piz Curvér.

 

 

Technik 2/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2754 m
Tiefster Punkt  1231 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Bergstation Martegnas (2670 m ü.M.)
Ziel Piz Curvér (2972 m ü.M.)
Koordinaten 46.577354, 9.529307

Beschreibung

Dominierender Berggipfel, der alpinerfahrenen Skibergsteigern vorbehalten ist. Der Aufstieg von der Alp Foppa über Ziteil ist zwar nicht sehr lang, aber im Gipfelbereich sehr steil (30° auf 300 Hm, im obersten Teil bis 35°). Von Zillis-Reischen hingegen ist eine gute Kondition Voraussetzung. Der lange Zugang über den Alpweg zur Alp Taspegn wird mit den herrlichen N-Hängen des Piz Curvér und einer aussergewöhnlichen Aussicht jedoch mehr als nur entschädigt. Sichere Verhältnisse sind im Gipfelbereich Voraussetzung.

Geheimtipp

Mit den Bergbahnen bis zur Bergstation Martegnas fahren.

Wegbeschreibung

Von Savognin (Bergstation Piz Martegnas):

Von Savognin mit den Bergbahnen zum Piz Martegnas (2670.4 m). Abfahrt über Murter und südlich von P. 2230 ins Val Cumegna bis zur Alp Foppa (2004 m). Nun Aufstieg nach NW zur Kuppe Motta sur Trotg (P. 2538). Über den im Mittelteil steilen E-Hang hinauf auf den Grat südlich von P. 2859 und auf der W-Seite des Grates nach SW zum Gipfel. 4 Std.

Abfahrt: entlang der Aufstiegsroute nach Salouf oder nach Mon und Tiefencastel.

Abfahrt nach Salouf:

Vom Gipfel 2971.8 m über die steile E-Flanke hinab zur Terrasse Motta sur Trotg und über die weiten Hänge von sur Trotg bis zur Brücke P. 1951 bei Som igls Mellens. Nun auf der Alpstrasse bis Cruschetta P. 1692 und auf dem alten Alpweg nach Prada Setga (1444 m). Über die Wiesenhänge in nordöstlicher Richtung nach Salouf (1258 m).

Von Zillis-Reischen:

Von Zillis-Reischen (1024 m) auf dem alten Alpweg über La Tur zur Alpwegkurve P. 1235. Nun folgt man dem Alpweg nach Plan Tischatscha und weiter bis zur Alp Taspegn (2199 m). In südöstlicher Richtung gelangt man in den grossen Kessel im  NW des Piz Curvér zu P. 2385. Über den zusehends steiler werdenden N-Hang des Curvér Pintg da Neaza hoch, bis man auf ca. 2600 m nach E auf eine Schulter am Beginn der N-Flanke des Piz Curvér queren kann. Über diese breite Flanke zum Gipfel. 6 Std.

Abfahrt: entlang der Aufstiegsroute

 

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Savognin Bivio Albula AG .

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.