Piz Surgonda 3196 m ü.M.

Leicht
5.5 km
2:50 h
956 Hm
23 Hm
img_4kq_didcacgd
img_4kq_didcacgh

10 Bilder anzeigen

img_4kq_didcacha
Öfters besuchter Doppelgipfel mit bemerkenswerter Aussicht und genussreichen Abfahrten. Der ziemlich steile NW-Hang der Fuorcla Traunter Ovas bedarf einer gewissen Vorsicht (30° auf 100 Hm).
Technik 2/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  3161 m
Tiefster Punkt  2204 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Julier Hospiz (2284 m ü.M.)
Ziel Piz Surgonda (3196 m ü.M.)
Koordinaten 46.469988, 9.717301

Beschreibung

Von der Chamanna Jenatsch:

Von der Chamanna Jenatsch (2652 m) Richtung Fuorcla d'Agnel bis 2850 m, wo man sich scharf nach links wendet und in einem ziemlich steilen Schrägaufstieg zur Fuorcla Traunter Ovas (3024 m) gelangt. Hier nach S leicht zum Ostgipfel (3196 m) oder Westgipfel (3193 m) des Piz Surgondas. Zeit 2 Std.

Abfahrt: der Aufstiegsroute folgend oder ins Val  Bever

Von der Alp Giüglia:

Von der Alp Giüglia (2215 m) an der Julierpassstrasse nach N in die Valletta da Giüglia bis zu P. 2543. Hier nach NW an der Fuorcla Alva (2791 m) vorbei zu P. 2912 am Beginn des Piz Surgonda S-Grats. Diesem Grat folgend bis kurz unter den Vorgipfel P. 3160), dann linkshaltend den SW-Hang querend auf den E-Gipfel (3196 m) des Piz Surgonda. Zeit 3,5 Std.

Abfahrt: entlang der Aufstiegsroute oder nach La Veduta.

Von La Veduta:

Von La Veduta (Julier Hospiz) an der Julierpassstrasse (2237.9 m) nach N über den Rücken und anschliessend durch ein in der LK unbekanntes Tälchen, im Engadin Val d'Immez genannt, sanft, aufwärts bis zur Fuorcla Alva (2791 m). Weiter nach NW zu P. 2912 und über den S-Grat des Vorgipfels hinauf, zuletzt über dessen SW-Hang zum E-Gipfel (3196 m) des Piz Surgonda. 3,5 Std.

Abfahrt: die weite Landschaft lässt mehrere Varianten offen. Im allgemeinen des Aufstiegsrouten folgend oder direkt nach S ins Val d'Agnel.

Geheimtipp

Nach der Tour Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants in Bivio.

Sicherheitshinweis

Skitouren – Aufstiege und Abfahrten – werden meistens abseits der markierten Pisten unternommen. Weder die Autoren der Beschreibung der Touren noch die für diese Kommunikation verantwortlichen Stellen lehnen bei Gefahren jede Verantwortung ab.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle hier beschriebenen Skitouren auf eigene Gefahr unternommen werden.

Bitte beachten Sie das aktuelle Lawinenbulletin

Wegbeschreibung

Aufstieg: Julier Hospiz (2284 m ü.M.) - Val d'Agnel

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Savognin Bivio Albula AG .