Oberhalb von 2'400m ü.M. ist mit viel Schnee zu rechnen. Die Wanderwege in dieser Höhenlage sind nicht begehbar.

Zu den Webcams

Parc Ela Trek Etappe 8: Alp Flix - Furschela da Colm - Alp d'Err

Mittel
9.6 km
3:45 h
690 Hm
490 Hm
Etappe 8: Alp Negna
Etappe 8: Blick auf Piz Ela von Parsettens

7 Bilder anzeigen

Etappe 8: Val Alp d'Err

Der Parc Ela Trek führt von der artenreichen Alp Flix über Alpweiden, vorbei an alten Manganerz-Abbaustätten, immer wieder den Piz Ela im Blickfeld, zur Sennalp Alp d’Err.

Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2467 m
Tiefster Punkt  1969 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Koordinaten
46.521625, 9.655414

Details

Beschreibung

Die artenreiche Alp Flix, eine Walsersiedlung aus dem 14. Jh., ist ganzjährig bewohnt. Beim Weiler Tgalucas (1969 m) beginnt der Aufstieg über Alpweiden. Die Sicht über die Hochebene der Alp Flix zum Piz Platta ist überwältigend. Beim P. 2440 führt ein kurzer Fussweg zum Piz Colm (2414 m) mit Ausblick nordwärts ins Surses. Zurück auf dem Wanderweg Richtung Furschela da Colm überwiegen die Rottöne des erzhaltigen Gesteins. Im Gebiet Parsettens sind die roten Abraumhalden nicht zu übersehen, die vom Manganerzabbau übriggeblieben sind. Hier wurde, mit Unterbrüchen, seit dem Mittelalter und zuletzt während des 2. Weltkriegs Bergbau betrieben. Bevor wir zur Alp d’Err absteigen, schweift der Blick zum formschönen Piz Ela. Mit seinen 3339 m ist er der höchste Gipfel der Bergünerstöcke. Oberhalb der Alpgebäude der Alp d’Err erkennen wir einen Blockgletscher, bestehend aus Fels und Eis (Permafrost). Die letzten Meter geht’s gemächlich zur Alp d’Err, unserem Etappenziel. Übernachtung: Alp d'Err

Verantwortlich für diesen Inhalt Parc Ela Trek.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.