Römertour - Bivio Septimerpass

Mittel
12.6 km
5:35 h
562 Hm
562 Hm
Schneeschuh_Bivio
Schneeschuh_Bivio

4 Bilder anzeigen

Schneeschuh_Bivio
Ein Streifzug durch die Bivianer Winterlandschaft in das weite Val Tgavretga am Fusse des Roccabella. Das i-Tüpfelchen: eine herrliche Aussicht, unter anderem ins Skigebiet von Bivio.
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2331 m
Tiefster Punkt  1769 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Bivio
Ziel Bivio
Koordinaten 46.467848, 9.650507

Beschreibung

In Bivio, dem kleinen Bergdorf zwischen dem Julierpass und dem Marmorerasee, beginnt die idyllische Schneeschuhtour ins Val Tgavretga. Der Start liegt am südöstlichen Dorfrand.

Die Strecke verläuft entlang der alten Römerstrasse, durch eine Felsrinne und danach auf die sonnige Ebene Sualas. Nach dem Weiler von Allago dreht der Weg nach Süden ab. In Richtung des historischen Septimerpass führt er am Fusse des Hausberges Roccabella entlang. Auf der Anhöhe Mott’Eta (1944 m.ü.M.), dem höchsten Punkt der Route, geniesst man einen wunderschönen Ausblick auf das idyllische Bivio, auch die «Perle am Julier» genannt. Weiter geht es über Tua bergab zurück zum Ausgangspunkt.

Die Tour ist etwas für Naturliebhaber, die die Ruhe und die verschneite Winterlandschaft geniessen möchten.

Sicherheitshinweis

Bitte das aktuelle Lawinenbulletin beachten.

Wegbeschreibung

Start: Post Bivio

Route: Bivio (1769 m) - Pass da Sett (2310 m) - Bivio

Die Route ist ausgeschildert!

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Savognin Bivio Albula AG .

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.