Kapelle Surses

Kapelle Salaschigns

img_4kq_djahefjj
img_4kq_djahegca

4 Bilder anzeigen

img_4kq_djahegdd

Weitab vom Siedlungsgebiet die Kapelle Son Baltermia auf dem Gebiet von Parsonz am Fusse des Piz Toissa.

Beschreibung

Der Name erscheint urkundlich erstmals 1531 als Salschintzg. Es befindet sich am linksseitigen Hang des Val da Morts auf dem Osthang des Piz Toissa. Salaschings bietet eine umfassende Aussicht über das Sotgôt, einem Teil des Oberhalbsteins. Die Gemeindegrenze zu Salouf verläuft durch den Kirchturm, und Salaschigns ist mit dem Auto von Parsonz oder Salouf aus erreichbar.

Die Kirche wurde St. Bartholomäus und St. Mauritius geweiht. Jedoch findet jedes Jahr am Sonntag, der sich am nächsten zum 13. Juni befindet (Gedenktag von St. Antonius von Padua), ein Gottesdienst in der Kirche statt. Die Kirche wird wegen ihrer romantischen Lage und Aussicht oft für Hochzeiten gebucht. Sie wird 1508 erstmals urkundlich erwähnt. Andere Quellen besagen, dass sie 1595 gebaut und geweiht wurde. Sie wurde 1662 und vor wenigen Jahren in mehreren Etappen renoviert. Der kreuzgewölbte Chor stammt vom 1595, die Malereien von 1662. Im rechteckigen Schiff befindet sich eine Leistendecke von 1660. Im Hochaltar vom 1662 befindet sich die Skulptur vom Hl. Bartholomäus um 1510. Der Altar wurde 1905 renoviert.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem PostAuto von Chur nach Cunter oder mit dem Zug nach Tiefencastel. Von dort mit dem PostAuto nach Cunter. In Cunter umsteigen in den Bus nach Salouf, Del.

Anfahrt

Die Ausfahrt Thusis nehmen und weiter nach Salouf fahren. Weiter fahren nach Del, dort links abbiegen.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Savognin Bivio Albula AG .

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.