Oberhalb von 2'400m ü.M. ist mit viel Schnee zu rechnen. Die Wanderwege in dieser Höhenlage sind nicht begehbar.

Zu den Webcams

Unterwegs in der Ferienregion.

Peter Baggenstos – ein Leben fürs Val Surses

Unterwegs Peter
Er organisierte unzählige Veranstaltungen und koordinierte zig Projekte. 35 Jahre lang setzte sich Peter Baggenstos als Sportsekretär für den Tourismus in Savognin und das Val Surses ein. Und der 72-Jährige tut es weiterhin, sei es als Tennislehrer und -coach, Mitorganisator und Helfer an Events oder Skilehrer.

Peter Baggenstos steht auf einem der drei neuen Tennisplätze am Dorfrand von Savognin. Hinter dem Platz grasen zwei Pferde auf einer Weide, daneben blühen Alpenblumen in allen Farben. «Schön ist es hier und die neuen Allwetterplätze spielen sich super», freut sich der leidenschaftliche Tennisspieler und Tennislehrer. Auch mit 72 Jahren gibt er noch regelmässig Kurse, weil er es gerne tut, noch immer fit ist und gerne hilft. Heute leitet Peter einen Tennis-Schnupperkurs für den «Ferienpass Surses», ein Angebot für einheimische Kinder, die in den Sommerferien verschiedenste Aktivitäten ausprobieren können.

Unterwegs Peter

Vier Kinder haben sich angemeldet, drei Jungs und ein Mädchen. Peter begrüsst sie herzlich und stattet alle mit einem Schläger aus. Nach ein paar Einstiegsübungen fliegen bald die ersten Bälle übers Netz. Der erfahrene Tenniscoach gibt Tipps und motiviert mit seiner einfühlsamen und humorvollen Art. Schnell stellen sich erste Erfolgserlebnisse ein. Ein Aufschlag landet im Feld, die Schläge gelingen mehr und mehr. Die Freude steht den Kindern ins Gesicht geschrieben.

Unterwegs Peter

Zuverlässig und bescheiden

Freude am Sport zu vermitteln war und ist Peters Lebensaufgabe. 35 Jahre war er als Sportsekretär für die Tourismusorganisation im Val Surses tätig. In dieser Funktion hat er unzählige Events organisiert und koordiniert, sich um die Information und Animation von Gästen gekümmert, Plakate und Broschüren verteilt und als Troubleshooter für alles Mögliche gewirkt. Immer zuverlässig, immer bescheiden, freundlich und positiv auf die Menschen zugehend. Zudem hat er sich all die Jahre im Skiclub, Tennisclub und Veloclub engagiert.

Unterwegs Peter

Fast alle Einheimischen und viele langjährige Gäste kennen Peter oder haben ihn schon in der einen oder anderen Funktion gesehen, bei einem Skirennen am Berg oder einem Anlass im Tal. Er kennt die Abläufe und weiss, was es alles braucht, um eine Veranstaltung zu organisieren. Auch nach seiner Pensionierung im Jahr 2017 hat er nicht aufgehört, seinen grossen Erfahrungsschatz fürs Val Surses einzusetzen. Peter amtet nach wie vor als Tenniscoach, Skilehrer, Rennleiter bei Skirennen und Plakatausträger für die Tourismusorganisation. Zudem stellt er sich als engagierter Helfer für jeden Anlass zur Verfügung, vom Swiss Bike Cup übers Kinder- und Seefest bis zum Swiss Irontrail.

Unterwegs Peter

Das Team steht im Vordergrund

Wichtig ist ihm, seinen «Nachfolgern» in den verschiedenen Organisationskomitees nicht hineinzureden. «Jeder soll die Chance haben, es auf seine Art zu machen. Aber ich bin da, wenn jemand Unterstützung oder Know-how braucht», sagt Peter. Weiter betont er: «Das Wichtigste ist, eine gute Stimmung im Team zu haben. Denn alles, was geleistet wird, ist immer Teamarbeit.» Wenn Peter auf drei Jahrzehnte Eventorganisation zurückblickt, fällt ihm vor allem eines auf: «Früher hatten wir weder Handy noch E-Mail und Internet. Ich habe deshalb immer sehr genau und in Varianten geplant. Dabei habe ich sicherlich von meiner früheren Tätigkeit als Polymechaniker profitiert. Heute ist die Planung oft kurzfristiger und Änderungen häufiger.

Grundsätzlich sei die Basis für einen erfolgreichen Event aber dieselbe geblieben: «Wichtig ist die Freude am Machen, eine gute Zusammenarbeit im Team und eine saubere Planung. Das gilt heute genauso wie früher.» Etwas ist aus Sicht von Peter schwieriger geworden in den letzten Jahren, nämlich «Zugpferde» beziehungsweise OK-Mitglieder zu finden, die sich übers ganze Jahr ehrenamtlich engagieren. «Das liegt wohl daran, dass einfach alle mehr los haben in der Freizeit», glaubt Peter. Helfer*innen für einen zeitlich begrenzten Einsatz lassen sich hingegen nach wie vor gut finden. «Es melden sich nicht nur Einheimische sondern auch vermehrt Zweitheimische und Gäste. Eine schöne Entwicklung.»

Von Gersau ins Val Surses

Aufgewachsen ist Peter Baggenstos in Gersau im Kanton Schwyz, das direkt am Vierwaldstättersee liegt. Da Verwandte eine Ferienwohnung in Bivio hatten, verbrachte er bereits als Kind und später als Jugendlicher regelmässig Ferien im Val Surses. Er fühlte sich immer sehr wohl hier und freundete sich mit Jugendlichen aus dem Tal an. So war es für Peter naheliegend, einmal eine ganze Wintersaison als Skilehrer in Savognin zu verbringen. Das war im Winter 1971/72, Peter war damals 21 Jahre jung. Die Arbeit als Skilehrer und das Leben in Savognin gefielen ihm gut. So entschied er sich 1978, ins Bündnerland zu ziehen. Im Winter arbeitete er als Skilehrer in Savognin, im Sommer als Werkzeugkonstrukteur in Thusis. 1983 bekam er die Chance, die Stelle des Sportsekretärs im damaligen Kur- und Verkehrsverein Savognin zu übernehmen. Diesen Posten hatte er bis zu seiner Pensionierung im Frühsommer 2017 inne. 35 Jahre lang stand er im Einsatz für den Tourismus und den Sport im Val Surses – und tut es weiterhin mit viel Freude.

Unterwegs Peter
Das Frauenteam der Jungseniorinnen Nationalliga A des Tennisclubs Savognin wird 1994 mit Peter als Coach Vize-Schweizermeister.

Immer offen für Neues

Auf die Frage, wie er den Wandel der Zeit erlebt hat, sagt Peter: «Ich fand Veränderungen immer spannend und wollte offen bleiben für Neues. Die Bedürfnisse der Gäste haben sich im Laufe der Jahre natürlich geändert. Das Tal hat immer versucht, mit entsprechenden Angeboten und Events darauf zu reagieren. So sind zum Beispiel Sportarten wie das Biken, Langlaufen oder Trailrunning wichtig bzw. wichtiger geworden. Und Buchungen werden heute oft viel kurzfristiger gemacht.

Unterwegs Peter

Zurück zu den neuen Tennisplätzen in La Nars. Peter und die vier Kinder werden von einem plötzlich aufziehenden Regen überrascht. Die Tennis-Gruppe sucht Unterschlupf im Tennishäuschen und plaudert, bis der Regen aufgehört hat. Eigentlich wäre nun auch die Schnupperstunde vorbei. Doch auf Peters Frage, ob jemand trotzdem noch spielen möchte, nicken alle begeistert. Ein schöneres Kompliment für den langjährigen Tennislehrer gibt es wohl nicht.

Text: Franco Furger und Bettina Bergamin
Fotos: Bettina Bergamin, Archiv

Tennis La Nars

Tennis im Val Surses.

Savognin: Drei neue Allwetterplätze in La Nars. Reservationen via Gotcourts App oder bei der Gästeinformation Savognin: ferien@valsurses.ch oder Tel. 081 659 16 16. Bivio: Multisportplatz im Dorf. Reservation bei der Infostelle Bivio: bivio@ valsurses.ch oder Tel. 081 684 53 23.

Unterwegs Peter

Tenniskurse oder -stunden

Privatstunden: Für Einzelspieler oder Gruppen auf Anfrage bei Peter Baggenstos unter Tel. 079 681 60 44 oder peter.savognin@bluewin.ch.

Mehr anzeigen
e-bike val surses septimerpass
Septimerpass © WOM Medien / Jens Scheibe

Entdecken Sie den Sommer im Val Surses

Ob Wandern, (E-)Biken, Trailrunning, Schwimmen, Stand Up Paddeln oder Reiten  - im Val Surses geniessen alle den Sommer.

Sommeraktivitäten im Val Surses
Mehr anzeigen
Aktuell_01_2022

Immer Top informiert. Ferienmagazin Aktuell abonnieren

Mit dem kostenlosen Ferienmagazin Aktuell sind Sie immer auf dem laufenden. Jetzt abonnieren oder als e-Paper lesen.

Zum Ferienmagazin
Mehr anzeigen
Wandern im Parc Ela, Savognin

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie ca. einmal pro Monat Neuigkeiten, Events und Angebote direkt in ihren Posteingang.

Newsletter abonnieren